Volksbank Osnabrück eG verlagert Hauptstelle

Die Volksbank Osnabrück eG hat ihren Hauptsitz von der Johannisstraße in den Gewerbepark Netter Heide verlegt. Seit dem 31.08.2020 erreichen Sie uns unter folgender Adresse:


Volksbank Osnabrück eG
An der Netter Heide 1
49090 Osnabrück


Wir bitten Sie Ihre Unterlagen entsprechend zu ändern und für Ihren Schriftverkehr ab dem 31.08.2020 die neue Anschrift zu verwenden.

An den sonstigen Kontaktmöglichkeiten ändert sich nichts. Telefonisch, per E-Mail und Fax sind wir unter den bestehenden Telefonnummern und Adressen wie gewohnt für Sie erreichbar.

Vorstand Heiko Engelhard erklärt die Entscheidung mit den Veränderungen im Bankgeschäft: „Als wir unsere Zentrale in der Johannisstraße vor mehr als 50 Jahren bezogen haben, war das Bankgeschäft noch ein ganz anderes als heute. EDV-Technik oder gar Smartphone-Apps spielten überhaupt keine Rolle.“ Gerade bei der Kontoführung oder der Sachbearbeitung habe sich die Welt seitdem fundamental gewandelt. Dies verändere auch die Anforderungen an die Arbeitsplätze und die Büroorganisation. „In diesen Fragen stieß unsere bisherige Hauptstelle an der Johannisstraße immer stärker an ihre Grenzen, so dass wir uns letztendlich aus Wirtschaftlichkeitsgründen für einen Standortwechsel entschieden haben“, so Heiko Engelhard weiter.

In der neuen Hauptstelle, dem sogenannten Winkelhaus, sind künftig die Betreuung der mittelständischen Firmenkunden und die Vermögensbetreuung angesiedelt, ebenso wie die Arbeitsplätze der Verwaltung und der Sachbearbeitung. „Das Beratungsgeschäft für Privatkunden der bisherigen Hauptstelle bündeln wir voraussichtlich ab November 2020 in unserer Filiale am Domhof zentral in der Osnabrücker Innenstadt“, erläutert Vorständin Beate Jakobs. Das Gebäude in der Großen Straße wird aktuell renoviert und zu einem neuen Beratungscenter ausgebaut. Bis dahin läuft der Filialbetrieb in der Johannisstraße unverändert weiter.

„Trotz der fortschreitenden Technik setzen wir auch weiterhin auf die persönliche Betreuung unserer Kunden. Daher wollen wir nach wie vor an den zentralen Standorten in unserem Geschäftsgebiet für die Kunden gut erreichbar und sichtbar sein“, führt Beate Jakobs das neue Standortkonzept aus.

Nach Abschluss der Umbauarbeiten in der Filiale Domhof werden die von der Volksbank genutzten Gebäudeteile an der Johannisstraße vom Marienhospital Osnabrück (MHO) übernommen. An der Johannisstraße bleibt auch weiterhin eine Selbstbedienungsfiliale erhalten. Zusätzlich schafft die Bank im Winkelhaus neben einer Selbstbedienungszone mit Geldautomat und Überweisungsterminal, professionellen Beratungsbereichen sowie einer neuen Schließfachanlage mit ca. 900 Fächern die Kernangebote einer Bankfiliale.