Wichtige Informationen zu unserem Umgang mit dem Thema Coronavirus

Die Volksbank Osnabrück eG hat zahlreiche Maßnahmen in Verbindung mit der Bewältigung der Corona-Krise beschlossen

Stand: 25.03.2020

1. Wir schließen alle Filialen ab 25.03.2020 für den persönlichen Kundenservice.

1. Wir schließen alle Filialen ab dem 25.03.2020 für den persönlichen Kundenservice.

Auf allen anderen Kanälen (Telefon/eMail und Internet) stehen wir Ihnen weiterhin zu den bekannten Geschäftszeiten zur Verfügung. Auch für Beratungstermine stehen wir selbstverständlich weiterhin zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich im Bedarfsfall telefonisch unter der Rufnummer: 0541 3319-0 an uns.

Wichtige Hinweise:

  • Die Selbstbedienungszonen mit Geldautomat, Kontoauszugsdrucker und Selbstbedienungsterminal bleiben für Sie geöffnet.
  • Bei Bargeldein- und auszahlungen ab 5.000 Euro bitten wir um vorherige Terminvereinbarung unter 0541 3319-0.
  • Falls Sie auf Ihr Schließfach zugreifen müssen, bitten wir um vorherige Terminvereinbarung unter 0541 3319-0.
  • Ihre Überweisungen, Schecks etc. schicken Sie bitte per Post an Volksbank Osnabrück eG, Postfach 4226, 49032 Osnabrück.
    Alternativ nutzen Sie gerne die Briefkästen folgender Filialen:
    - Hauptstelle Johannisstraße, Johannisstraße 32/33, 49074 Osnabrück
    - Filiale Domhof, Domhof 8, 49074 Osnabrück
    - Filiale Bersenbrück, Bramscher Str. 3, 49593 Bersenbrück
    - Filiale Glandorf, Münsterstr. 13, 49219 Glandorf
2. Aufrechterhaltung der Bargeldversorgung

2.  Aufrechterhaltung der Bargeldversorgung
Auch in dieser schwierigen Zeit sichert die Volksbank Osnabrück eG die Versorgung der Bevölkerung mit Bargeld und sorgt für die Aufrechterhaltung des Zahlungsverkehrs. Kunden und Mitglieder können weiterhin wesentliche Bankdienstleistungen in Anspruch nehmen. Die Nutzung der Selbstbedienungszonen mit Geldautomaten, Kontoauszugsdruckern und/oder Selbstbedienungsterminals stellen wir an allen Filial- und SB-Standorten weiterhin sicher.

3. Wir empfehlen die Nutzung unserer Online-Services

3.  Wir empfehlen die Nutzung unserer Online-Services

Zum Schutz vor einer Infektion empfehlen wir die Nutzung der zahlreichen digitalen Anwendungen unserer Bank. Bankgeschäfte können auch bequem von zu Hause aus erledigt werden. Beim Einkaufen reduziert das kontaktlose Bezahlen via Girocard, Kreditkarte oder Smartphone die Gefahr einer Ansteckung.

Unsere Services im Überblick:

4. Sicherstellung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs

4.  Sicherstellung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs

Die Abwicklung von Buchungs- und Überweisungsvorgängen ist sichergestellt.

5. Liquiditätshilfen für unsere Firmenkunden

5.  Liquiditätshilfen für unsere Firmenkunden

Die Ausbreitung des Coronavirus gefährdet nicht nur die Gesundheit, sondern stellt die Unternehmen vor große, bisher nicht dagewesene Herausforderungen. Daher räumt die Volksbank Osnabrück eG der sofortigen Unterstützung ihrer Firmenkunden einen besonderen Stellenwert ein. Sobald uns nähere Informationen zu Überbrückungshilfen vorliegen, stellen wir diese auf unserer Internetseite zur Verfügung. In Zeiten der Corona-Krise sind mehr denn je die genossenschaftlichen Werte gefragt – Solidarität, Selbsthilfe und regionale Ausrichtung. Gemeinsam meistern wir die schwierigen Zeiten.

Unabhängig von staatlichen Überbrückungshilfen können Firmenkunden eigenständig erste Maßnahmen ergreifen (z. B. Kurzarbeit beantragen, Antrag auf Steuerstunden stellen, etc.). Eine Übersicht möglicher Maßnahmen haben wir in der anhängenden „Checkliste zur Liquiditätssicherung“ zusammengestellt.

6. Durchführung von Wertpapiertransaktionen bzw. Börsengeschäften

6.  Durchführung von Wertpapiertransaktionen bzw. Börsengeschäften

Die Abwicklung von Wertpapiertransaktionen bzw. Börsengeschäften ist weiterhin gewährleistet.

7. Sicherstellung der telefonischen Erreichbarkeit für alle Kundenanfragen

7.  Sicherstellung der telefonischen Erreichbarkeit für alle Kundenanfragen

Sollten Sie doch einmal Fragen haben oder eine Beratung in Anspruch nehmen wollen, erreichen Sie uns:

8. Hygienemaßnahmen in den Filialen

8.  Hygienemaßnahmen in den Filialen
Zur Eindämmung des Coronavirus werden auch in den Filialen verschiedene Vorsorgemaßnahmen getroffen. Hierzu gehören insbesondere Hygienemaßnahmen, wie regelmäßiges Händewaschen, die Einhaltung der Nies- bzw. Hustenetikette oder der Verzicht auf den Handschlag zur Begrüßung sowie die regelmäßige Desinfektion der Selbstbedienungskomponenten.

Zu Ihrer eigenen Gesundheit, aber auch zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, bitten wir Sie außerdem höflich, einen Abstand von 1,5-2 Metern einzuhalten.