Volksbank Osnabrück eG unterstützt Grabstein für Sternenkinder mit 1.000 Euro

Alfhausen. Über eine 1.000 Euro-Spende von der Volksbank Osnabrück eG konnte sich die Katholische Frauengemeinschaft Alfhausen freuen. Am 8. Januar 2020 nahm die Vorsitzende Erika Große-Rechtien den symbolischen Spendenscheck aus den Händen von Jan Brockmeyer und Maria von der Haar (beide Mitarbeiter der Volksbank-Filiale in Alfhausen) entgegen.

Mit der Spende beteiligt sich die Volksbank Osnabrück eG an den Herstellungskosten einer Gedenk- und Bestattungsstätte für Sternenkinder, die die Katholische Frauengemeinschaft in Alfhausen anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums der Kirchengemeinde St. Johannis gestiftet hatte. „Die Kosten für die Herstellung dieser Gedenkstätte sind enorm. Der 1.000 Euro-Geldsegen kommt daher wie gerufen“, freut sich Erika Große-Rechtien über die großzügige Finanzspritze.

Auf der Grabstelle sollen künftig Tot- und Frühgeburten bestattet werden können. Das Denkmal für die Grabstelle wurde mittlerweile schon aufgestellt. Es ist aus Sandstein gefertigt und oben mit einem Regenbogen aus Glas verziert.

Die Volksbank Osnabrück eG unterstützt schon seit vielen Jahren soziale Einrichtungen in der Stadt und im Landkreis Osnabrück. „‘Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele‘ – so hat es Friedrich Wilhelm Raiffeisen, einer der Gründerväter des deutschen Genossenschaftswesens, einst formuliert. Im Sinne dieser genossenschaftlichen Idee fördern wir Projekte in unserer Region, die sich um Menschen kümmern, die der Solidarität unserer Gemeinschaft ganz besonders bedürfen. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit unserer Spende die Katholische Frauengemeinschaft bei der Herstellung einer Gedenk- und Bestattungsstätte für Sternenkinder unterstützen konnten“, erklärt Kundenberater Jan Brockmeyer.