Vertreterversammlung der Volksbank Osnabrück eG am 4. Juni 2014

Mit den zusammenfassenden Worten „Alles gut!“ bescheinigte Verbandsdirektor Georg Litmathe der Volksbank Osnabrück eG im Rahmen der Vertreterversammlung 2014 einen mängelfreien Prüfungsbericht und gratulierte allen Anwesenden zu dem erfreulichen Geschäftsergebnis.

Zuvor hatten bereits Vorstand und Aufsichtsrat im Kongress-Saal der OsnabrückHalle über den erfolgreichen Verlauf des Geschäftsjahres 2013 berichtet und den Lagebericht vorgestellt.

Die Vertreterversammlung folgte dem Vorschlag des Vorstandes und des Aufsichtsrates und beschloss für das Jahr 2013 erneut eine Dividende von 6% für die Mitglieder.

Dem Vorstand und dem Aufsichtsrat wurde für das abgelaufene Geschäftsjahr einstimmig Entlastung erteilt.

Bei den anschließenden Wahlen zum Aufsichtsrat wurden die Aufsichtsratsmitglieder Albert Brandmann, Josef Brümmer, Fritz Graf, Dr. Hermann Meyer und Ernst Meyermann für weitere drei Jahre gewählt.

Zum Abschluss des offiziellen Teils ehrte Verbandsdirektor Georg Litmathe die Aufsichtsratsmitglieder Fritz Graf und Ernst Meyermann für ihre 25-jährige Tätigkeit im Aufsichtsrat der Volksbank Osnabrück eG und überreichte ihnen eine Ehrenurkunde sowie die silberne Ehrennadel des Genossenschaftsverbandes.

Über eine ganz besondere Ehrung durfte sich Vorstandmitglied Heinrich Fenne freuen. In Anerkennung seiner Verdienste für das Genossenschaftswesen verlieh ihm der Verbandsdirektor die Ehrennadel in Gold des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes. Georg Litmathe zeichnete in seiner Laudatio die wesentlichen Stationen der nunmehr 50-jährigen Karriere Fennes im Genossenschaftswesen nach, angefangen vom Banklehrling bis hin zu seiner jetzigen Position als Vorstand der Volksbank Osnabrück eG. Dabei würdigte er insbesondere auch das vielfältige Engagement Fennes für die Region und in verschiedenen Gremien des genossenschaftlichen Finanzverbundes.

Heinrich Fenne war sichtlich gerührt und dankte dem Verbandsdirektor für die freundlichen Worte.

Ehrung von Vorstandsmitglied Heinrich Fenne
Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung von 06.06.2014