Die erste eigene Wohnung

Auf eigenen Beinen stehen

Vom Kinderzimmer in die erste eigene Wohnung: Früher oder später verlässt jeder das Elternhaus, um auf eigenen Beinen zu stehen. Ihre Volksbank Osnabrück eG unterstützt Sie auf dem Weg in die Eigenständigkeit.

Erste eigene Wohnung

Planen und sparen

Kostenplanung für die eigene Wohnung

Vergessen Sie bei der Planung der Finanzen für Ihre erste eigene Wohnung die Kaution und anfallende Nebenkosten nicht. Letztere umfassen unter anderem die Wasser- und Heizkosten sowie Müllabfuhr oder Hausreinigung. Die Nebenkosten werden monatlich im Voraus gezahlt und einmal jährlich von Ihrem Vermieter abgerechnet. Dieser zahlt zu viel geleistete Beträge dann zurück bzw. stellt eine Nachforderung. Zusätzlich müssen Sie in der Regel einen eigenen Vertrag mit einem Stromanbieter abschließen und benötigen sicherlich einen Telefon- und Internetanschluss. Wer bereits vor dem Einzug in die eigene Wohnung etwas anspart, ist bei der Wahl flexibler.  

Sparen

Das Sparbuch bzw. Sparkonto ist immer noch beliebt fürs Sparen. Es bietet vor allem Sicherheit: Sie müssen nicht mit Wertverlusten rechnen. Dafür erhalten Sie Zinsen für Ihre Spareinlagen. Der Zinssatz verändert sich fortlaufend, der Entwicklung des allgemeinen Zinsniveaus entsprechend. In der Regel können Sie flexibel sowohl kleinere als auch größere Beträge einzahlen. Vom Eingezahlten sind monatlich bis zu 2.000 Euro sofort verfügbar. Größere Beträge können Sie nach vorheriger Information an Ihre Bank auch problemlos abheben.

Tagesgeldkonto

Auch ein Tagesgeldkonto ist eine sinnvolle Ergänzung zum Girokonto. Hier kassieren Sie bereits ab dem ersten Euro faire Zinsen für Ihr Guthaben. Profitieren Sie von der Flexibilität dieser Sparform: Sie können jederzeit auf Ihr Geld zugreifen. Entsprechend lassen sich also auch größere Beträge ohne Vorlaufzeit abheben.


In Online- und Printanzeigen stöbern

Wohnungsbörsen im Internet

Eine passende Wohnung finden Sie beispielsweise über Wohnungsbörsen im Internet. Dort haben Sie die Möglichkeit, die zahlreichen Angebote spezifisch nach Ihren Kriterien zu filtern oder auch eine eigene Suchanzeige anzulegen. Über diese können Vermieter Sie direkt kontaktieren. Sie sparen Zeit, indem Sie Ihren Suchauftrag speichern. Dann werden Sie per E-Mail sofort über passende neue Angebote informiert. Beliebte Online-Portale sind zum Beispiel immobilien.de, immobilienscout24.de oder wg-gesucht.de (nicht nur für WGs!).

Zeitungen und Wochenblätter

Wer online nicht fündig wird, kann auch die Samstags- und Mittwochsausgaben der örtlichen Tageszeitungen sowie die Wochenblätter durchforsten, die meistens donnerstags erscheinen. Auch hinter kurz und knapp gehaltenen Anzeigen können sich Angebote für Wohnungen in schönen Altbauten oder frisch renovierte Appartements mit atemberaubender Aussicht verbergen. Generell gilt sowohl bei Online- als auch bei Printanzeigen: Lassen Sie sich nicht von fehlenden Bildern abschrecken. Vielleicht hatte der Vermieter einfach keine Fotos zur Hand. Vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin und finden Sie möglicherweise dort Ihre Traumwohnung, wo andere weitergeblättert oder -geklickt haben.


Sich gegen finanzielle Risiken absichern

Mietbürgschaft

Sollten Sie Ihre Wunschwohnung gefunden haben, geht es daran, den Umzug zu planen. Mit einer Mietbürgschaft – auch Kautionsversicherung genannt – hilft Ihnen Ihre Volksbank Osnabrück eG, wenn die Kaution dem Einzug als einziges Hindernis im Weg steht. Wenn Sie Ihren finanziellen Verpflichtungen dem Vermieter gegenüber mal nicht nachkommen können, beispielsweise weil Sie eine ausstehende Nebenkostennachzahlung oder Kosten durch einen Schaden nicht zahlen können, springt Ihre Bank für Sie ein und schießt das Geld vor.

Hausratversicherung

Eine Hausratversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen beispielsweise von Schäden, die durch Leitungswasser, Feuer oder Sturm an Ihrem Hausrat entstehen können. Auch die Kosten durch Einbruchdiebstahl oder Vandalismus werden von der Hausratversicherung abgedeckt. Mit diesem sicheren Gefühl können Sie sich darauf freuen, dass Ihre sorgsam ausgewählte Wohnung auch lange das Zuhause bleibt, das Sie sich gewünscht haben.


In die erste eigene Wohnung einziehen

Früh geplant ist halb gewonnen

Endlich ist es soweit: Der Umzug in Ihre erste eigene Wohnung steht an. Da Ihre Habseligkeiten aber wahrscheinlich nicht alle in einen Karton passen, will auch der Umzug gut organisiert sein. Sichern Sie sich für den Umzugstermin so früh wie möglich Helfer. Je nachdem, wie viel Hab und Gut Sie besitzen, sollten Sie sich auch früh genug um einen Umzugswagen kümmern. Ein Tipp: Viele Städte bieten den sogenannten Studibus an, ein besonders günstiger Transporter, der online gebucht werden kann. Auch Nicht-Studenten können den Studibus gegen einen kleinen Aufpreis buchen. Doch auch hier gilt: je früher desto besser. Der günstige Umzugswagen ist heiß begehrt und viel gebucht.

Nachsendeantrag nicht vergessen

Damit Ihre Post Sie auch nach Ihrem Umzug erreicht, sollten Sie bei der Post unbedingt einen Nachsendeantrag stellen. Auf diese Weise werden Sendungen, die noch an Ihre alte Adresse gehen, automatisch zu Ihrem neuen Domizil weitergeleitet. Wichtigen Vertragspartnern und Behörden sollten Sie Ihre Adressänderung jedoch explizit mitteilen. Auch die Änderung der Adresse in Ihrem Personalausweis sollten Sie nicht vergessen.

Zuletzt aktualisiert am 15. September 2016.