Umstieg auf VR-Kennung

Ab dem 12.09.2014 auch in Ihrer Online-Banking-Software

Wenn Sie das Banking unserer Online-Filiale nutzen, werden Sie die Änderung des Logins von Kontonummer auf VR-Kennung/Alias noch kennen.
Seit dieser Umstellung ist eine Anmeldung ohne die VR-Kennung bzw. dem Alias nicht mehr möglich.

Für alle Kunden, die eine Online-Banking-Software (z.B. VR-NetWorld Software, StarMoney, Quicken, usw.) oder eine Banking-App (z.B. Online-Filiale+, vr.de, iOutBank, usw.) einsetzen, ist diese zentrale Kundenkennung ab dem 12.09.2014 nun ebenfalls verbindlich.
Bitte prüfen Sie daher die Anmeldedaten in Ihrer Software und hinterlegen Sie dort Ihre VR-Kennung. Seit dem 18.07.2014 unterstützt Sie hierbei ein automatischer Umstellungsassistent. Dieser zeigt Ihnen Ihre persönliche VR-Kennung an und hinterlegt diese nach erfolgter Bestätigung in den Anmeldedaten Ihrer Software.

Falls Ihre Online-Banking-Software oder App keinen Umstellungsassistenten unterstützen sollte, müssen Sie die Hinterlegung einmal manuell durchführen. Rufen Sie hierzu in Ihrer Software die Zugangsdaten Ihrer Bank auf. Hier finden Sie die folgenden beiden Eingabefelder, die je nach Software unterschiedliche Bezeichnungen tragen können:

Mögliche Bezeichnungen sind:
Feld 1 = Benutzerkennung / Kundennummer / VR-Kennung
Feld 2 = Kunden-ID / Kontonummer / VR-Kennung

Tragen Sie in beide Felder Ihre VR-Kennung ein.

Bei weiteren Fragen zur Hinterlegung der VR-Kennung wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Programm-Support.

Ihre Persönliche VR-Kennung erhalten Sie bei Bedarf bei Ihrem Kundenberater.